Die Künstlerstadt
Gmünd in Kärnten

Anreise
Abreise
Erwachsene
Kinder

Kunst & Natur in allen Facetten

Künstlerstadt Gmünd

Eine Stadt mit dicken Mauern – mittelalterlich, gepflegt und richtig gut erhalten. Überschaubar, geschichtsträchtig, ländlich – und so was von bunt. Eine perfekte Mischung aus Kunst, Kultur und Natur. Ein Ort voller Überraschungen und bodenständigen Werten. Im Sommer wie im Winter ein echter Geheimtipp. Herzlich willkommen in der Künstlerstadt Gmünd in Kärnten. Herzlich willkommen bei uns daheim.

Kulturinitiative Gmünd

Kulturprogramm
auf einen Blick

Ein Ort voller Leben

Gmünd im Sommer

Die Künstlerstadt Gmünd ist ein wunderbarer Ort, um einen entspannten Sommerurlaub in Kärnten zu verbringen. Hier trifft Kunst auf Natur – eine Kombination, die sich in vielen Facetten genießen lässt. Die gute Luft und die intakte Natur sind dabei ihre ständigen Begleiter. Ob bei angenehm sommerlichen Temperaturen oder schlechtem Wetter – in der Künstlerstadt Gmünd wird einem niemals langweilig.

Mehr erfahren

Dem Guten immer ganz nah

Gmünd im Winter

Malerisch steht sie da – die Künstlerstadt Gmünd im Winterkleid. Weniger bunt vielleicht, dafür mindestens genauso schön wie im Sommer. Ein Ort voller Überraschungen, wo man sich abseits des Trubels ganz dem Genuss hingeben kann. Möglichkeiten, echte Wintergenussmomente zu erleben, gibt es bei uns in der Region viele – es ist immer nur eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Mehr erfahren

Mit echtem Mehrwert

Liebevoll geschnürte Urlaubspackages

Für eine bewegende Zeit in Gmünd

Echte Geheimtipps &
unsere Lieblingsplätze

Beginnen wir beim Stadtturm mit der schönen Galerie. Nicht nur, weil er gleich neben dem Gasthof steht, sondern weil die Stadtturmgalerie zu jeder Zeit einen Besuch wert ist. Sie zählt zu den bedeutendsten Ausstellungshäusern im Süden Österreichs und beeindruckt mit Ausstellungen von namhaften Künstlern wie z.B. dem Künstlerfotografen Edward Quinn (2020), J.M.W. Turner (2019), Henri Matisse (2018) und vielen mehr.

Über die Hintere Gasse spazieren wir weiter zum Pankratium – dem Haus des Staunens. Hier gönnen wir unseren Gedanken eine Pause und besinnen uns auf die Fülle an Experimentier- und Erlebnismöglichkeiten.

Nach einem kurzen Besuch beim Schloss Lodron flanieren wir über den Hauptplatz, in die malerischen Gässchen, vorbei am Kunsthandwerkshaus, den Galerien und Werkstätten, über die Kirchgasse hinauf zur Alten Burg. Von hier aus genießen wir die schöne Aussicht auf Gmünd, die Malta – hin zu unserem vorerst letzten Geheimtipp – dem Porsche Automuseum.

Doch davor gönnen wir uns noch einen Kaffee und eine süße Mehlspeise, werfen einen Blick ins Kulturkinoprogramm und lassen die Eindrücke der letzten Stunden auf uns wirken.

Jedem sein Lieblingsplatz

Zimmer & Appartements

Aus dem Nähkästchen geplaudert

Geschichten & Neuigkeiten